Pressemitteilungen

VIKZ Saarland wünscht allen Muslimen ein gesegnetes Opferfest

26. Juni 2023

Am Mittwoch, den 28. Juni 2023, beginnt für Muslime weltweit das viertägige Opferfest (Idu l-adha, Kurban Bayramı). Das Opferfest ist einer der hohen Feste im Islam und wird auch als das große Fest bezeichnet. Es ist eng verbunden mit der islamischen Pilgerfahrt Hadsch.

Der Landesverband der Islamischen Kulturzentren Saarland e.V. wünscht allen Muslimen ein gesegnetes und friedvolles Opferfest. Das Opferfest ist für Muslime ein Fest der Liebe, des Friedens, der Versöhnung, der Solidarität, der Fürsorge, des Teilens und der Unterstützung von Armen und Bedürftigen.

Während des Opferfestes gedenken Muslime Ibrahim (a.s.), der seinen Sohn Ismail (a.s.) als Zeichen seiner Gottestreue opfern wollte, um sein Versprechen einzulösen. Allah Te‘ala verschonte Ismail (a.s.). Daraufhin opferte Ibrahim (a.s.) einen Widder.

Das Opferfest wird mit einem Festgebet früh am Morgen in der Moschee eingeleitet.  Erst nach dem Festgebet darf die rituelle Schlachtung des Opfertieres vorgenommen werden. Das Fleisch wird insbesondere mit armen und bedürftigen Menschen, aber auch mit der Familie, der Nachbarschaft und den Freunden geteilt. Darüber hinaus stehen Freundschafts- und Verwandtschaftsbesuche sowie Glückwünsche zum Fest an der Tagesordnung.